FAQ und Infos 

5 SÄULEN der Kunst- & Design- Pädagogik


FAQ - PRAKTIKA

1. Kann man nur eine der folgenden LV belegen?

Folgende Lehrveranstaltungen müssen gleichzeitig belegt werden:
ORIENTIERUNGSPRAKTIKUM (OP) + Übersetzen 1 + Reflexion OP.

Folgende Lehrveranstaltungen müssen gleichzeitig belegt werden:
FACHBEZOGENE SCHULPRAXIS (SP) + Übersetzen 2 + Reflexion der SP

ACHTUNG: OHNE gleichzeitiger Absolvierung des ORIENTIERUNGS-PRAKTIKUMS (OP) / der FACHBEZOGENEN SCHULPRAXIS (SP) und der Supervision des/der OP/SP kann man Übersetzen 1 & 2 nicht mehr besuchen.

2. Was mache ich, wenn ich die FACHBEZOGENE SCHULPRAXIS (SP) bereits absolviert habe, Übersetzen 2 und die Reflexion aber nicht?

Bitte hole Übersetzen 2 und die Supervision unmittelbar im darauffolgenden Semester nach. Die Belegung der LV Übersetzen 2 hat unmittelbar, spätestens jedoch im WS 2019/2020 oder SS 2020 zu erfolgen (Übergangsfrist). Auch in diesem Fall muss man den LV Leiter*innen melden, dass man das FAP bereits absolviert hat.

 

3. Wie melde ich mich für das ORIENTIERUNGSPRAKTIKUM (OP) und FACHBEZOGENE SCHULPRAXIS (SP) an?

Die Anmeldung für das ORIENTIERUNGSPRAKTIKUM (OP) erfolgt über die dazugehörige LV der Universität Wien (ABGPM 3). Die ANMELDUNG FACHBEZOGENE SCHULPRAXIS (SP) erfolgt ab dem WS 2019/20 in der jeweiligen Begleit-Lehrveranstaltung (= Übersetzen 2) an der Universität für angewandte Kunst Wien.

 

4. Wie findet die Mentor*innen Zuteilung in der Fachbezogenen Schulpraxis statt?

Diese findet in der dazugehörigen Lehrveranstaltung statt (vgl. 2.)

 

5. Kann ich mir die FACHBEZOGENE SCHULPRAXIS (SP) anrechnen lassen, wenn ich bereits unterrichte?

Hierfür muss man dem Studiendekan Josef Kaiser /Angewandte eine Bestätigung bringen: Auf der Bestätigung muss stehen wieviele Stunden man in welchem Fach seit wann unterrichtet. (+ Unterschrift der Schulleitung und Schulstempel).

 

6. Was mache ich, wenn ich das OP oder SP abgebrochen habe? 

Es gibt ab nun nur noch 2 Chancen: Die Schulpraxis muss sehr ernst genommen werden. Nach zweimaligem Abbruch oder Nicht-antritt verfällt die gesamte Studienberechtigung und damit auch Deine Möglichkeit Dein Studium des Lehramts überhaupt abzuschließen.

 

7. Kann ich meine Unterrichtstätigkeit anrechnen lassen?

(Information von der Universität Wien. Stand Februar 2020) Eigene Unterrichtstätigkeit im OP (Anmeldung Uni Wien) wird grundsätzlich nicht angerechnet, da es sich um eine LV handelt (2ECTS), d.h. die Praxis ist Teil der LV und Teilleistungen können nicht anerkannt werden. Auch im Modul 6 (Unterrichtsforschung) wird eine eigene Unterrichtstätigkeit nicht anerkannt. Hier liegt der Fokus auf Forschung und ist über die eigene Unterrichttätigkeit nicht abdeckbar. Handelt es sich um eine aktuelle Unterrichtstätigkeit kann sie jedoch für die fachbezogene Schulpraxis (SP) im Bachelor angerechnet werden. Über den nötigen Umfang der Unterrichtstätigkeit entscheidet die Angewandte (siehe 5).

 

8. Kann ich mir etwas für die Masterpraxis anrechnen lassen, wenn ich bereits unterrichte?

(Information von der Universität Wien.Stand Februar 2020) Im Master ist eine Anrechnung zusätzlich möglich, wenn es sich um eine aktuelle Unterrichtstätigkeit handelt. Dabei sind pro Fach 4h pro Schuljahr (bzw. 8h pro Schulhalbjahr) die Voraussetzung, um sich die 9 ECTS anrechnen zu lassen. Hierfür müssen die Studierenden eine Bestätigung der Schule über Fach und Stundenausmaß mit Unterschrift die Schulleitung vorweisen. die Voraussetzung. Auch dabei muss die Begleit-LV besucht werden. Erst nach Absolvierung der Begleit-LV (Aufgaben aus der Begleit-LV können/müssen im Rahmen der eigenen Unterrichtstätigkeit erfüllt werden) würde die Anerkennung auf Basis einer Schulbestätigung erfolgen. Die Anrechnungen im Bachelor erfolgen jeweils über die Fächer, während sie im Master über die Uni Wien stattfinden.

 

9. Induktionsphase

(Information von der Universität Wien.Stand September 2019) Bei der Induktionsphase handelt es sich um das erste Jahr der Anstellung (= 12 Monate, welche nicht zusammenhängen müssen/ Beispiel: 4+5+3 Monate). Falls es bereits vorher eine Anstellung gab, so muss die Induktionsphase nicht mehr gemacht werden.