Events

Laufende Portfolioarbeit

|   Lehrveranstaltung

Die Portfolioarbeit wurde bisher vom Institut aus organisiert. Seit WS 2016/17 gibt es eine Neuorganisation ...

RUTH MATEUS-BERR
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung, Design, Architektur und Environment für Kunstpädagogik
Künstl. Einzelunterricht (KE), 1.0 SemStd., LV-Nr. S00776

PROZEDERE
Die Portfolioarbeit wurde bisher vom Institut aus organisiert. Seit WS 2016/17 gibt es eine Neuorganisation: Nun suchen sich etwa jeweils drei Studierende eine Portfolioberater*in aus. Die Studierenden werden von der Institutsvorständin dann den Betreuer*innen gemeldet. Diese vereinbaren Termine.

FORM
Für die Gestaltung und den Inhalt des Portfolios wurde ein Handout entwickelt, das berücksichtigt werden muss.

FEEDBACK
Im Rahmen der Portfoliogespräche wird auch die Form des Feedbacks erprobt, diskutiert und reflektiert.

PRÜFUNGSMODALITÄTEN
3 Mal gemeinsame Präsenz von 3 Studierenden. Feedback und Nachbesprechung.
Termin muss vorab mit georg.goldarbeiter@uni-ak.ac.at vereinbart werden.

ANMERKUNGEN
Ziel des Portfoliogespräches ist es, gemeinsam ein konstuktives Feedback zu erarbeiten.

TEXTEMPFEHLUNGEN BEI INTERESSE ZUM THEMA FEEDBACK:
Mateus-Berr, Ruth (2017) Critique in Art & Design Education. In: Art School Critique 2.0. Richard Jochum (ed.) Proceedings, New York.
Critique in Art & Design Education, Ruth Mateus-Berr

ABSTRACT:
Ruth Mateus-Berr concentrates on some main items of critique in her seminars about Design Research, where she applies Applied Design Thinking. She engages with two feedback strategies: one, applied as “critique” phase within the design process, where all participants are just allowed to ask question to the presenter, the second on which she is conscious about the findings of John Hattie (1992; 2013, 206-236) who believes that feedback has the most influence on performance, and that it is set in social and behavioral context. Further she involves the findings of Fishbach & Finkelstein (2012) on positive and negative feedback. Hattie & Timperley (2007) distinguish four forms of critique (feedback), which have been discussed in the book art-lives by Ruth Mateus-Berr & Julia Poscharnig in 2014.

LV-ANMELDUNG
Bis 28. Februar 2018, 18:35
Per E-Mail: ruth.mateus-berr@uni-ak.ac.at

STUDIENPLANZUORDNUNG UND ECTS
Lehramt: Studienfach dae (Bachelor): Laufende Portfolioarbeit (dae) (0.5 ECTS)
Mitbelegung: nicht möglich
Besuch einzelner Lehrveranstaltungen: nicht möglich